Kalorien-Tagesumsatz berechnen

Die Harris-Benedict-Formel zur Berechnung des Kalorien-Grundumsatzes wurde von J. A. Harris und F. G. Benedict bereits 1918 veröffentlicht. Sie ist in der Ernährungsmedizin allgemein anerkannt und ist ein guter Annäherungswert für die Berechnung des Kalorien-Tagesbedarfs.

Für die Berechnung Ihres täglichen Kalorien-Verbrauchs ist der Grundumsatz noch zu wenig. Der Grundumsatz sagt lediglich aus, wieviele Kalorien Ihr Körper in völliger Ruhe verbraucht um alle Körperfunktionen aufrecht zu erhalten. Wenn Sie also 24 Stunden im Bett liegen und nichts tun.

Bei der Berechnung werden die Faktoren Körpergewicht, Körpergröße und das Alter mit berücksichtigt. Ein wichtige Unbekannte muß dabei aber ausgelassen werden. Und das ist das Verhältnis zwischen Magergewicht (Muskelmasse) und Körperfettanteil. Die Muskeln verbrennen Kalorien, das Körperfett aber nicht bzw. nur minimal! Im Allgemeinen lasst sich das Körperfett vorher berrechnen. Als Alternative empfehlen wir eine BIA (Bio-Impedanz-Analyse), die viel genauere Werte liefert. Diese Anlayse liefert dann auch gleich einen genaueren Grundumsatz.

Grundumsatz + Leistungsumsatz = Tagesumsatz

Wieviel dürfen Sie täglich essen um das Gewicht zu halten, abzunehmen oder zuzunehmen? Die Antwort liefert der Kalorien-Tagesumsatz und die Kalorien-Summe Ihrer täglichen Ernährung inkl. Getränke. Bleiben Sie mit den zugeführten Kalorien unter dem Tagesumsatz, dann nehmen Sie ab. Sind Sie darüber, dann nehmen Sie zu.

Grundumsatz berechnen

Über die folgenden Formeln kann sich Frau und Mann den persönlichen Grundumsatz errechnen.

Für Männer:

66,5 + (13,75 x kg) + (5,003 x cm) – (6,775 x Alter)

Für Frauen:

655,1 + (9,563 x kg) + (1,850 x cm) – (4,676 x Alter)

Sezten Sie in die Formel Ihr aktuelles Körpergewicht (kg), Ihre Körpergröße (cm) und Ihr Alter ein und berechnen Sie Ihren Grundumsatz [kcal/Tag].

Leistungsumsatz berechnen

Nachdem Sie nun Ihren Grundumsatz berechnet haben, können Sie mit der nächsten Formel Ihren Leistungsumsatz berechnen.

Für Männer & Frauen:

Grundumsatz x (PAL-Faktor – 1)

Wählen Sie aus der unten angeführten Auflistung den PAL-Faktor der am ehesten zu Ihnen passt und setzen Sie ihn in die Formel ein.

PAL-Faktor

Der PAL-Faktor (Physical-Activity-Level) teilt die Menschen nach Ihrer täglichen Aktivität in 5 Gruppen ein. Er sagt aus, wieviel Kalorien pro Tag zum Grundumsatz noch dazu gerechnet werden um den Verbrauch der köperlichen Tätigkeiten abzudecken.

Faktor 1,2

Menschen mit ausschließlich sitzender bzw. liegender Lebensweise. Bettlegrige oder sehr gebrechliche Menschen zählen zu dieser Gruppe.

Faktor 1,3 bis 1,5

Menschen mit hauptsächlich sitzender Arbeitsweise und sperlichen sportlichen Freizeitaktivitäten. Alle die viel am Schreibtisch sitzen und keinen Sport betreiben.

Faktor 1,6 bis 1,7

Menschen, die sitzend arbeiten aber auch stehenden und gehenden Tätigkeiten nachgehen. Z.B. Sudenten

Faktor 1,8 bis 1,9

Menschen, die täglich sehr viel gehen bzw. stehen. Zum Beispiel Hausfrauen, Kellner, Handwerker oder Verkäufer.

Faktor 2,0 bis 2,4

Menschen mit körperlich anstengenden Tätigkeiten wie Landwirte, Bergleute oder Leistungssportler.

Beispiel

Als Beispiel zur Berechnung von Grundumsatz, Leistungsumsatz und Tagesumsatz nehmen wir hier eine 35 Jahre alte Frau, die 165 cm groß ist, 66 kg wiegt und eine überwiegend sitzende Arbeit hat.

655,1 + (9,563 x kg) + (1,850 x cm) – (4,676 x Alter)

655,1 + (9,563 x 66) + (1,850 x 165) – (4,676 x 35) = 1427 kcal

So, dann nehmen wir diesen Kalorien-Grundumsatz und setzen Ihn in die nächste Formel ein. Den PAL-Faktor wählen wir mit 1,6.

Grundumsatz x (PAL-Faktor – 1)

1427 x (1,6 – 1) = 856 kcal

Der Tagesumsatz ergibt sich  nun aus der Summe von Grundumsatz und Leistungsumsatz.

Grundumsatz + Leistungsumsatz

1427 + 856 = 2283 kcal/Tag

Abnehmen heißt nicht nur Kalorien sparen

Das Hauptthema beim Abnehmen sind auf jeden Fall die Kalorien. Essen Sie um die Hälfte des Leistungsumsatzes weniger und Sie werden abnehmen. Laut unserem Beispiel wären das dann (856/2) 428 kcal weniger als der Tagesumsatz. Also 2283 – 428 = 1855 kcal pro Tag. Ich bezeichne diesen Wert als Abnehm-Umsatz.

So! Jetzt haben Sie Ihren Tageumsatz an Kalorien berechnet. Gratualtion! Jetzt müssen Sie nur noch tägliches Essen und Trinken so ändern, dass Sie in Summe auf Ihren Abnehm-Umsatz kommen. Das heißt: Sie müssen Essen abwiegen und die Kalorien für jede Mahlzeit ausrechnen. Dafür gibt es im Netz unzählige Kalorien-Tabellen. Eine sehr detaillierte Tabelle finden Sie auf www.kalorientabelle.net.

Aber! Wenn Sie weniger essen, erhält Ihr Körper auch weniger Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.  Sie sollten deswegen auf jeden Fall auf vitaminreiche Lebensmittel achten.

Als Alternative empfehle ich Ihnen den Einsatz von Herbalife-Nährstoffprogrammen. Diese „Gesunden Mahlzeiten“ unterstützen Sie nicht nur beim Kalorien-Sparen. Sie helfen auch den Anteil der wichtigen Nährstoffe (Vitamine & Co.) hochzuhalten. Ein Eiweiß-Shake von Herbalife ist eine vollwertige Mahlzeit aus natürlichen Rohstoffen und hat, gemixt mit Magermilch, nur knapp über 200 kcal. Da kann man es mit den Kalorien der normalen Mahlzeiten etwas lockerer angehen und bleibt trotzdem beim Abnehm-Umsatz.

Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!

 

4 Gedanken zu “Kalorien-Tagesumsatz berechnen

  1. Ich habe im Internet schon so einige Kalorien Umsatz Rechner gefunden ob am Tag oder Im Monat. Und das was dabei rauskommt ist meistens verschieden, demnach weiß ich nie genau was jetzt richtig ist und was Falsch. Ergänzend zum Umrechner habe ich hier http://www.kalorien-ratgeber.de/ noch eine Super Kalorien Tabelle gefunden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>